Nationaler Tag des Einbruchschutzes 30. Oktober 2016

Gemeinsam gegen Einbruch!

Am Montag, 26. Oktober 2015 spricht die Schweiz über Einbruchschutz! Überall in der Schweiz organisiert die Polizei Informationsanlässe, um der Bevölkerung die wichtigsten Tipps zum Einbruchschutz näher zu bringen. Dieses Datum wurde ausgewählt, weil nach der Umschaltung von der Sommer- auf die Winterzeit wieder vermehrt mit Einbrüchen in der Dämmerung zu rechnen ist. Schützen Sie sich deshalb gegen Einbruch!

7 Tipps, wie Sie Ihr Zuhause gegen Einbrecher schützen können

1. Türe zu!

Schliessen Sie Türen immer mit Schlüssel ab.

mehr...

2. Fenster zu!

Verschliessen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster!

mehr...

3. Schätze schützen!

Zum Beispiel in einem Tresor oder einem Bankschliessfach.

mehr...

4. Augen auf!

Treffen Sie eine unbekannte Person, die sich verdächtig verhält? Hören Sie Geräusche, die auf einen Einbruch hinweisen (Fensterklirren, Bohren, Hämmern)? Informieren Sie sofort die Polizei unter Tel. 117, Tag und Nacht!

mehr...

5. Licht an!

Lassen Sie Licht brennen, z.B. gesteuert durch eine Zeitschaltuhr.

mehr...

6. Alarm an!

Alarmanlagen können eine effektive Ergänzung zur mechanischen Einbruchssicherung sein. Lassen Sie sich von Experten beraten.

mehr...

7. Experten her!

Lassen Sie sich bei einer polizeilichen Beratungsstelle kostenlos beraten, wie Sie mit einfachen Mitteln das Einbruchsrisiko erheblich reduzieren können.

mehr...
Zerbrochenes Glas

Was tun, wenn trotzdem eingebrochen wurde?

Bewahren Sie einen kühlen Kopf und rufen Sie sofort die Polizei! Bitte räumen Sie den Tatort nicht auf.

Einbruchdiebstähle in der Schweiz

Anzahl 2014

Anzahl 2013

Anzahl 2012

Quelle: Bundesamt für Statistik – Polizeiliche Kriminalstatistik

An diesen Stellen wird am häufigsten eingebrochen

Einfamilienhäuser

  • Sitzplatz/Balkon 45%
  • Fenster 35%
  • Eingangstüre 12%
  • Keller und Übriges 8%

Wohnungen

  • Sitzplatz/Balkon 45%
  • Fenster 27%
  • Eingangstüre 22%
  • Keller und Übriges 6%

Quelle: Verein für Sicherheitsinformationen

Aktivitäten der kantonalen Polizeikorps zum «Nationalen Tag des Einbruchschutzes am 26. Oktober 2015»


Gemeinsam gegen Einbruch

Fahren Sie mit der Maus über die Punkte auf der Karte. Sie sehen dann, welche Aktivität der Polizei es in Ihrer Nähe gibt. Mit einem Klick auf den Punkt gelangen Sie zur Webseite des entsprechenden Polizeikorps und erhalten dort nähere Informationen.

Erklärfilm Einbruchsprävention

Die Schweiz hat eine der höchsten Einbruchsrate in Europa. Alle 8 Minuten ereignet sich ein Einbruch! Daher hat die Schweizerische Kriminalprävention die Broschüre «Riegel vor! – 7 Tipps, wie Sie Ihr Heim gegen Einbrecher schützen sollten» sowie eine «Wertsachenlisten-App» herausgegeben.


Wertsachenlisten-App

Wertsachenlisten-App Vorschau

Mittels unserer überarbeiteten App können Sie einfach und bequem Ihre Wertsachen per Foto erfassen, eine Kategorie zuweisen und weitere Informationen wie Preis, Beschreibung und Schlagwörter für die Suche vergeben. Ihre Daten werden dann gesichert und anonym auf unserem Server gespeichert.

mehr...

Die App ist gratis, für iOS im iTunes Store erhältlich!

Broschüre «Riegel vor!»

7 Tipps, wie Sie Ihr Heim gegen Einbrecher schützen sollten

Broschüre «Einbruch – was nun?»

Wie Sie die Folgen eines Einbruchs besser bewältigen können