Navigation: Go to start of text (skip navigation), Go to search, Go to select language, Go to important links, Go to additional information (skip content) Go to main navigation,

A A A


«Ja, Sie haben recht: 2+2 = 5!»

„Vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer. «Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.» Curt Goetz


Ist es nicht mitunter erschreckend, wie unkritisch manche Menschen durchs Leben gehen? Sicher, in unserer heutigen, immer komplexer werdenden Zeit ist man immer mehr gefordert und deshalb froh, wenn man sich nicht über alles Gedanken machen muss. Vielleicht hat ja auch deshalb Henry Ford d. Ä gesagt: «Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass sich so wenige damit beschäftigen?» Die Kunst bestehe darin, die richtigen Dinge zu hinterfragen.

Der Fuchs und der Bock

Ein Bock und ein Fuchs gingen in der grössten Hitze miteinander über die Felder und fanden, von Durst gequält, endlich einen Brunnen, jedoch kein Gefäss zum Wasserschöpfen. Ohne sich lang zu bedenken, sprangen sie, der Bock voraus, hinunter und stillten ihren Durst. Nun erst begann der Bock umherzuschauen, wie er wieder herauskommen könnte. Der Fuchs beruhigte ihn und sagte: "Sei guten Muts, Freund, noch weiss ich Rat, der uns beide retten kann! Stelle dich auf deine Hinterbeine, stemme die vorderen gegen die Wand und recke den Kopf recht in die Höhe, dass die Hörner ganz aufliegen, so kann ich leicht von deinem Rücken hinausspringen und auch dich retten!"

Der Bock tat dies alles ganz willig. Mit einem Sprung war der Fuchs gerettet und spottete nun des Bocks voll Schadenfreude, der ihn hingegen mit Recht der Treulosigkeit beschuldigte. Endlich nahm der Fuchs Abschied und sagte: "Ich sehe schlechterdings keinen Ausweg zu deiner Rettung, mein Freund! Höre aber zum Dank meine Ansicht: Hättest du so viel Verstand gehabt als Haare im Bart, so wärest du nie in diesen Brunnen gestiegen, ohne auch vorher zu bedenken, wie du wieder herauskommen könntest!"

Vorgetan und nachbedacht, hat manchen in gross Leid gebracht! (Aesop)


Die Eule rät

«Wenn jemand hinterher der Dumme ist, kann er sicher sein, dass er es schon vorher war.» Unbekannt



Twitter