Navigation: Go to start of text (skip navigation), Go to search, Go to select language, Go to important links, Go to additional information (skip content) Go to main navigation,

A A A


Blöde Anmache im Chat

Blöde Anmache im Chat
Ihr kennt vielleicht jemanden, der im Chat schon mal blöde angemacht wurde.
Dann wisst ihr, dass so was vorkommt und seid darauf vorbereitet.

Dann könnt ihr auch richtig darauf reagieren (ihr erinnert euch noch an den Blitz?). Manche Kinder sind nämlich, wenn sie angemacht werden, so verwirrt, dass sie dann etwas machen, was sie sonst nicht tun würden.

Aber da du ja vorgewarnt bist, muss dir das nicht passieren.

Und hier sind unsere Selbsthilfe Tipps:

Richtig reagieren kann mehreres bedeuten:

  1. Man kann solche Leute einfach nicht beachten,
    das heisst, man klickt solche Leute einfach weg.
    (Dazu gehört manchmal Geduld, es kann aber ein erfolgreicher Weg sein.)

  2. Man kann solchen Menschen aus dem Weg gehen,
    dann verlässt man z.B. den Chat .
    (Ist manchmal auch richtig, vor allem wenn das Gegenüber eine «Nerven-motor-säge» ist.)

  3. Man kann sich gegen diesen Typen wehren
    und der Person sagen, dass man solche Dinge nicht möchte.
    (Dazu gehört schon etwas Mut, wenn du das kannst, wirst du mit solchen Typen sicher schnell fertig.)

  4. Und man kann Chat-Aikido anwenden,
    indem man der Person sagt, dass, wenn sie sich über solche Dinge unterhalten möchte, du doch besser deine Mutter oder älteres Geschwisterteil rufst.
    (Auch wenn gerade vielleicht niemand da ist, darf man zu dieser Notlüge greifen, denn die meisten «Nerver» werden dadurch sicher in die Flucht geschlagen. Die wollen nämlich alles, aber sicher nicht mit deinen Eltern chatten.)

  5. Man kann sich helfen lassen
    und den Chatmoderator oder eine ältere Person um Hilfe bitten.
    (Das ist vollkommen OK, man muss nicht mit jeder Situation alleine fertig werden. Gut ist es, wenn man weiss, wann man Hilfe holen sollte.)


Twitter