Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen), Zur Suche, Zur Sprachauswahl, Zu wichtigen Links, Zu zusätzlicher Information (Inhalt überspringen) Zur Hauptnavigation,

A A A

Dokumentation


Bundesrat / Conseil fédéral / Consiglio federale


Gesamtschweizerisches Präventionsprogramm Jugend und Gewalt
Nationales Programm Jugendmedienschutz und Medienkompetenzen
DE: http://www.bsv.admin.ch/aktuell/medien/00120/index.html?lang=de&msg-id=33665
(14.06.10)

Les jeunes et la violence - Programme national de prévention
Programme national Protection de la jeunesse face aux médias et compétences
FR: http://www.bsv.admin.ch/aktuell/medien/00120/index.html?lang=fr&msg-id=33665
(14.06.10)

Programma nazionale di prevenzione - I giovani e la violenza
Programma nazionale Protezione della gioventù dai rischi dei media e competenze mediali
IT: http://www.bsv.admin.ch/aktuell/medien/00120/index.html?lang=it&msg-id=33665
(14.06.10)


Bericht des Bundesrats / Rapport du conseil fédéral (Mai/mai 2009)

«Jugend und Gewalt. Wirksame Prävention in den Bereichen Familie, Schule, Sozialraum und Medien».
«Les jeunes et la violence. Pour une prévention efficace dans la famille, l'école, l'espace social et les médias»
Expertenberichte / Rapports d’expèrts
«Prävention von Jugendgewalt» (Eisner et al.)
«Neue Medien und Gewalt» (Steiner)
(avec des résumés en français)

DE: http://www.bsv.admin.ch/aktuell/medien/00120/index.html?lang=de&msg-id=27051
FR: http://www.bsv.admin.ch/aktuell/medien/00120/index.html?lang=fr&msg-id=27051
II: http://www.bsv.admin.ch/aktuell/medien/00120/index.html?lang=it&msg-id=27051


Eidg. Departement des Innerns / Département fédéral de l'intérieur / Dipartimento federale dell'interno (Juni / Juin / Giugno 2010)
Gesamtschweizerisches Präventionsprogramm
«Jugend und Gewalt».
«Jugendmedienschutz und Medienkompetenzen»

DE: http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=33665
FR: http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=fr&msg-id=33665
IT: http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=it&msg-id=33665


Webseite  «Jugendgewalt»
Site Web «Les jeunes et la violence»
Sito Web «Violenza giovanile»
DE: https://www.bj.admin.ch/bj/de/home/sicherheit/kriminalitaet/jugendgewalt.html
FR: https://www.bj.admin.ch/bj/fr/home/sicherheit/kriminalitaet/jugendgewalt.html
IT: https://www.bj.admin.ch/bj/it/home/sicherheit/kriminalitaet/jugendgewalt.html

Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) / Office fédérale des assurances sociales (OFAS) (NEU, 31.08.2011)
Webseite «Jugend und Gewalt»
Site Web «Les jeunes et la violence»
Sito Web «Giovani e Violenza»
DE: http://www.jugendundgewalt.ch
FR: http://www.jeunesetviolence.ch
IT: http://www.giovanieviolenza


Bundesamt für Statistik BFS / Office fédéral de la statistique OFS (Mai/mai 2009)
«Rückfallanalysen»
« Analyses de la récidive: terminologie et définitions»

DE: http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/19/04/03.html
FR: http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/fr/index/themen/19/04/03.html

Sammelstelle für die Statistik der Unfallversicherung UVG / Service de la centralisation des statistiques de l’assurance-accidents LAA (Mai/mai 2009/August 2011)
«Gewalt unter jungen Menschen»
«La violence chez les jeunes»

DE: http://www.unfallstatistik.ch/d/publik/artikel/artikel_d.htm
FR: http://www.unfallstatistik.ch/f/publik/artikel/artikel_f.htm

Bildungsdepartement und Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons St. Gallen
(August 2009)
Jugenddelinquenz im Kanton St. Gallen

DE: http://www.sg.ch/news/1/2009/08/gewalterfahrungen.html

Erstellt am: 07.09.2010 | Geändert am: 30.09.2015

Newsblog

FAQ

FAQ zum Thema «Jugendgewalt».

Wie gross ist der Anteil der Intensivtäter am Gesamtteil der Jugendkriminalität?
Hat die Gewaltbereitschaft zugenommen?
Hat die Gewalt unter Jugendlichen in den vergangenen 10 Jahren zugenommen?
Was ist unter Hell- und Dunkelfeld (der Kriminalität) zu verstehen?
Kann man in den nächsten Jahren mit einer Vereinheitlichung der Erfassungssysteme rechnen?
Warum nutzen Justiz und Polizei unterschiedliche Systeme der Erfassung?
Auf Grund von welchem Präventionsverständnis wird dieser Massnahmenplan realisiert?
Welche Themen werden im Massnahmenplan berücksichtigt? Die Gründe für Jugendgewalt sind ja sehr vielschichtig.
Sind Jugendliche mit Migrationshintergrund gewaltbereiter als Jugendliche mit einem Schweizer Hintergrund?
Wo liegt das Hauptgewicht bei den Präventionsmassnahmen der Polizeikorps?
Was versteht die SKP unter Jugendgewalt?
Wer ist für die Prävention der Jugendkriminalität eigentlich zuständig? Der Bund? Die Kantone? Die Gemeinden?
Wo liegt das Schwergewicht bei der Prävention von Jugendgewalt? Bei der Repression? Bei der Prävention?
Welche Rolle hat die Polizei bis anhin in Bezug auf Jugendgewalt wahrgenommen?
Welche Rolle hat die Polizei bei der Prävention von Jugendgewalt zu erfüllen?
Die Grundlagen für die polizeiliche Präventionsarbeit sind gesamtschweizerisch nicht einheitlich. Was unternimmt die SKP dagegen? Was kann sie überhaupt tun?
Auf Grund welcher Entscheidungen wird mit der Realisierung des Massnahmenplans begonnen?
Wer garantiert die fachliche Qualität der Arbeit?
Mit welchen nationalen Organisationen/Institution arbeitet die SKP zusammen?
Warum nimmt sich die SKP in diesem Jahr dem Thema Jugend und Gewalt an? Das Phänomen ist doch nicht neu.
Wird der Massnahmenplan in Absprache mit den kantonalen und städtischen Polizeikorps realisiert?

Downloads

Adressen



Abonnieren

Twitter

Facebook

Top Adressen

Top 10 häufig gestellte Fragen

Top 10 Downloads



Thumbnail Screenshots by Thumbshots