Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen), Zur Suche, Zur Sprachauswahl, Zu wichtigen Links, Zu zusätzlicher Information (Inhalt überspringen) Zur Hauptnavigation,

A A A

Diebstahl / Trickdiebstahl

Diebstahl

Unterwegs

Taschendiebe schlagen am häufigsten dort zu, wo sich viele Menschen aufhalten und sie sich im Schutz des Gedränges einfach an ihre Opfer heranmachen können. So zum Beispiel: auf Bahnhöfen und an Haltestellen des öffentlichen Verkehrs, in der Bahn, im Bus und im Tram oder auf dem Schiff, in Einkaufszentren oder auch an Grossveranstaltungen wie Sportanlässen oder Konzerten.
Taschendiebe sind meist nicht allein unterwegs, sondern sie arbeiten in Gruppen und versuchen, ihre Opfer vor dem Diebstahl abzulenken, beispielsweise durch Anrempeln oder Nach-dem-Weg-Fragen.

Tipps


An der Haus- oder Wohnungstür
Trickdiebstahl an der Tür ist eine der Polizei oft gemeldete Straftat. Dabei werden vor allem ältere und alte Menschen häufig Opfer von Trickdieben. Die Täter täuschen ihre Opfer, um sich Zutritt zu den Wohnräumen zu verschaffen.

Um eingelassen zu werden, täuschen sie ihre potenziellen Opfer mit:
  • einer Notlage;
  • einer bestimmten Funktion (z. B. ein Vertreter einer Behörde);
  • einer bestimmten Funktion oder einer Dienstleistung (z. B. ein Handwerker);
  • einer persönlichen Beziehung zum Opfer oder dessen Umfeld.

Häufig vorgetäuschte Notlagen sind:
  • Die Bitte um ein Glas Wasser wegen Unwohlseins (z. B. Schwangerschaft)
  • Das Hinterlassen einer Nachricht für die angeblich nicht angetroffenen Nachbarn (dazu fragen sie nach Papier und Stift und drängen darauf, an einem Tisch schreiben zu können)
  • Die Kontrolle der Wohnung auf mögliche Wasserschäden wegen eines Rohrbruchs im Haus
  • Das Benutzen des Telefons (z. B. Autopanne, Unfall, Handy-Akku leer)
  • Das Benutzen der Toilette –
  • Das Baby wickeln

Ihr Auto
Diebe haben es auch auf Ihre Wertsachen im Auto abgesehen: Sie stehlen Autoradios, Navigationsgeräte, Mobiltelefone und andere wertvolle Gegenstände. Sind Wertgegenstände sichtbar, schlagen sie die Scheiben ein und greifen zu. Autodiebstahl ist ein sehr häufiges Delikt. Schliessen Sie Ihr Auto daher immer ab und verstauen Sie Wertgegenstände so, dass man sie nicht sieht.

Tipps
Einbruch in Fahrzeug
  • Nehmen Sie (wenn möglich) immer alle Wertgegenstände mit.
  • Der Kofferraum dient nicht zur sicheren Aufbewahrung von Wertgegenständen.
  • Schliessen Sie die Fenster und das Schiebedach.
  • Schliessen Sie beim Verlassen Ihres Fahrzeugs die Türen und den Kofferraum immer ab.
  • Nehmen Sie Ihre Ausweise (Autopapiere) mit.
  • Verschliessen Sie Ihren Wagen auch in geschlossenen Garagen.
  • Benutzen Sie einen abschliessbaren Dachgepäckträger.

Fahrzeugdiebstahl
  • Ziehen Sie den Zündschlüssel ab und sperren Sie das Lenkrad, wenn Sie Ihren Wagen verlassen.
  • Der Einbau eines Alarmsystems kann sich lohnen.
  • Sie können an Ihrem Auto auch eine Scheibengravur anbringen lassen.
  • Für Autoradios und Felgen gibt es spezielle Sicherheitssysteme: Informieren Sie sich bereits beim Kauf.

Ihr Velo
Auch Ihr Velo ist ein begehrtes Diebesgut. Darum gilt: Schliessen Sie Ihr Velo immer ab. Mit einer massiven Kette und mit einem gutem Schloss oder einem anderen Schliesssystem minimieren Sie das Risiko eines Diebstahls. Damit das Velo nicht einfach davongetragen oder aufgeladen werden kann, sollte es stets mit einem festen Gegenstand zusammengeschlossen werden.

Tipps
  • Zu jedem Velo gehört ein Sicherheitsschloss.
  • Legen Sie eine Kette um die Räder und den Rahmen.
  • Befestigen Sie diese an einem im Boden verankerten Gegenstand (z. B. Zaun, Pfosten).
  • In Gruppen können Velos auch zusammengeschlossen werden.
  • Bewahren Sie das Velo nach Möglichkeit in einem geschlossenen Raum auf.
  • Notieren Sie sich Marke, Rahmen- und Vignettennummer.
  • Wenn Sie Ihr Velo auf dem Auto transportieren, benutzen Sie auch dort ein sicheres Schliesssystem.

Weitere Broschüren zum Thema

Erstellt am: 07.09.2010 | Geändert am: 21.08.2015

Newsblog

FAQ

Downloads

Weitere Downloads finden Sie in den Kategorien «Sicherheit in Sozialen Netzwerken» und «Sicherheit im Chat».

Adressen



Abonnieren

Twitter

Facebook

Top Adressen

Top 10 häufig gestellte Fragen

Top 10 Downloads



Thumbnail Screenshots by Thumbshots